Toxoplasmose

Hierbei handelt es sich um eine weltweit verbreitete Infektionskrankheit, die vor allem durch Tierkontakte (insbesondere Katzen oder Hamster) oder infizierte Nahrungsmittel (rohes, nicht durchgebratenes Fleisch, Eier, ungewaschenes Obst und Gemüse), übertragen wird. Das Beschwerdebild entspricht einem grippalen Infekt. Meist wird die Erkrankung jedoch unbemerkt durchgemacht und ist dann geschützt. Die frische Infektion der Schwangeren kann auf das ungeborene Kind übergehen. Es drohen Fehl- oder Totgeburt bzw. schwere Hirnschädigungen und Erblindung des Kindes.

Mittels Bestimmung von Antikörpern im mütterlichen Blut kann eine durchgemachte Infektion festgestellt werden. Bei negativem Antikörpertiter sollten zusätzliche Vorsorgemassnahmen in der Schwangerschaft ergriffen werden.